Schwimmkugeln aus Kunststoff (PP/HDPE) zur Abdeckung von Flüssigkeiten

FAQ Schwimmkugeln

Häufige Fragen & Antworten

Wie berechne ich die benötigte Menge an Schwimmkugeln?

Der Bedarf an Kugeln ergibt sich aus der Oberfläche Ihres Bades und der gewünschten Kugel-Größe. Ermitteln Sie zunächst die Oberfläche im m2. Anschließend können Sie der Übersicht der Schwimmkugeln den Bedarf per m2 entnehmen.

Beispiel: Sie möchten 3 m2 mit der Allplas 45 mm Kugel abdecken.
Berechnung: 3 m2 x 500 Stk/m2 = 1.500 Kugeln (für eine einlagige Abdeckung)

Wie wähle ich die benötigte Größe der Schwimmkugel aus?

Die optimale Kugelgröße ergibt sich aus den baulichen Gegebenheiten Ihres Bades; Durchmesser Abfluss, Pumpenansaugstutzen oder Überlauf.

Anforderungen an das Gewicht der Kugel; z.B. gegen Abwehen sind große, schwerere Kugeln besser. Kleine Becken wie Laborbecken werden bevorzugt mit der 20 mm Kugel ausgestattet. Becken ab ca. 1 m2 werden mit Schwimmkugeln in der Größe 38 mm bis 70 mm ausgestattet.

Was muss ich bei Abdeckungen im Außenbereich beachten?

Für den Außenbereich benötigen Sie UV-stabile Schwimmkugeln. Diese werden mit einem Spezialpigment gefertigt, das die Schwimmkugel beständig gegen Sonnenlicht macht. Wählen Sie für diese Anwendung die Allplas PP 45 mm schwarz oder die HDPE 100 mm Birdball.

Wann setzte ich PP oder HDPE Schwimmkugeln ein?

Die chemische Beständigkeit beider Typen ist vergleichbar. Ausschlaggebend ist die Badtemperatur: die PP Schwimmkugeln sind für Dauertemperaturen bis 100°C, die HDPE Typen bis 80°C geeignet.

Wie bringe ich die Schwimmkugeln auf die Badoberfläche?

Schütten Sie die Kugeln einfach auf die Flüssigkeit. Die Schwimmkugeln ordnen sich schnell selbstständig zu einer geschlossenen Oberfläche an.

Muss ich beim Einsatz von Schwimmkugeln Modifikationen oder Änderungen an meinem Tank / meiner Anlage vornehmen?

In den meisten Fällen ist keine Modifikation erforderlich. Abflüsse, Überläufe oder Pumpen­ansaugstutzen decken Sie einfach mit einem Korb oder Drahtgitter ab.

Decke ich mit kleinen Kugeln mehr Oberfläche ab?

Nein. Unabhängig von der Kugelgröße decken Sie immer 91% der Oberfläche ab. Das ergibt sich aus dem Verhältnis von Kugeldurchmesser zur Fläche.

  • Deutsch
  • English
  • Espanol